Herzlich willkommen in der Praxis für Neurochirurgie Dr. med. Björn Kühn

Liebe Patientinnen und Patienten,

mein Name ist Dr. med. Björn Kühn. Ab dem 1. Januar 2019 übernehme ich als Ihr Neurochirurg die Praxis von Frau Dr. med. Christine Labitzke. Das Behandlungsspektrum der Praxis bleibt unverändert und umfaßt die Behandlung von:

  • Erkrankungen durch einen Bandscheibenvorfall der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule

  • Stenosen des Spinalkanals (Verengung des Wirbelsäulenkanals)

  • Kompressionssyndromen peripherer Nerven, zum Beispiel Karpaltunnelsyndrom, Sulcus-Ulnaris-Syndrom (Druckschädigung des Nervus ulnaris am Ellbogen)

  • Osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen

Die Praxis bietet auch die Beratung und Mitbehandlung vor und nach Operationen an Tumoren des Nervensystems (Gehirn, Rückenmark, Nerven) sowie vor und nach Operationen bei Hydrocephalus (gestörtem Nervenwasserabfluss).

Auf der Grundlage eines ausführlichen Gespräches und gründlicher Untersuchung erfolgt eine eingehende Beratung zu Ihrem Krankheitsbild. Wenn ein operativer Eingriff nach Ausschöpfung anderer Möglichkeiten schließlich ratsam oder nicht zu vermeiden ist, so gewähre ich Ihnen die persönliche Ausführung der Operation und fachliche Begleitung während des gesamten stationären Aufenthaltes in Zusammenarbeit mit den DRK Kliniken Berlin | Köpenick. Hier stehen alle Einrichtungen eines modernen Krankenhauses im Dienste des Patienten.

Für ambulante Operationen, meist Eingriffe an peripheren Nerven, stehe ich Ihnen im Ambulanten OP-Zentrum des Krankenhauses Köpenick zur Verfügung.

Ich freue mich sehr, Sie hier in Berlin-Adlershof zu begrüßen!

dbku.jpg

Ihr Dr. med. Björn Kühn

 
 

Sprechzeiten

Um Terminvereinbarung, telefonisch, online oder per E-Mail, wird gebeten.

Dienstag: 12.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 – 13.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 – 14.00 Uhr
Freitag: 08.00 – 10.00 Uhr

Wichtig

Bitte bringen Sie bei Ihrem ersten Besuch Ihre Versichertenkarte und/oder einen Überweisungsschein mit. Sehr wichtig sind alle Vorbefunde, Krankenhaus-Berichte, Angaben zu Ihren Medikamenten, MRT-und CT-Bilder.